Schneechaos: 14 Unfälle an einem Tag

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Sogar die Polizei stand am Donnerstag im Stau. Grund waren zahlreiche Unfälle und Pannen. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Am  Donnerstag, den 6. Dezember, sorgte der plötzliche Wintereinbruch für ein Verkehrschaos im Dienstbereich der Polizeiinspektion Freilassing, das glücklicherweise ohne schwerere Verletzungen abging. Insgesamt mussten die Beamten der Polizeiinspektion Freilassing an diesem Tag 14 Verkehrsunfälle abarbeiten mit einem Gesamtschaden von über 40000 Euro. Mehrere Blechschäden konnten aufgrund der langen Wartezeiten nicht aufgenommen werden, da die Anfahrt der Polizei selbst innerhalb von Freilassing teilweise über eine halbe Stunde dauerte, da so viele Fahrzeuge aufgrund der Eisglätte liegengeblieben waren.

So befuhr eine 40-jährige, ambulante Krankenpflegerin aus Freilassing am Abend, gegen 17.25 Uhr, die Surheimer Straße in Freilassing in Fahrtrichtung Untereichet, während ein 36-jähriger Speditionskaufmann aus Oberndorf aus der Görlitzer Straße kommend die abknickende Vorfahrt Richtung Untereichet befahren wollte. An der Einmündung beider Straßen hätte die Freilassingerin Vorfahrt gewähren müssen, konnte aber aufgrund der mittlerweile eisglatten Fahrbahn ihren Opel nicht mehr zum Halten bringen worauf es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam.

Weniger Glück hatte eine 16-jährige Radfahrerin aus Freilassing, die aufgrund der Schnee- und Eisglätte auf der Lindenstraße mit ihrem Fahrrad auf dem Gehweg fuhr. Gegen 16.40 Uhr fuhr eine 32-jährige Autofahrerin aus Anger aus einer Parklücke und übersah dabei die heranfahrende Radfahrerin. Diese kam beim Versuch anzuhalten zu Sturz und musste vorsorglich im Krankenhaus untersucht werden. Glücklicherweise zog sie sich nur leichte Prellungen zu.

Auch ein Polizeifahrzeug der Freilassinger Polizei wurde in einen Verkehrsunfall verwickelt. Gegen 13.45 Uhr befand sich das Streifenfahrzeug in Surheim und befuhr innerorts die Straße Am Kirchfeld. Zum selben Zeitpunkt fuhr ein 18-jähriger Surheimer mit seinem Pkw auf dem Pfarrweg und bog vor dem von rechts kommenden Polizeifahrzeug ein. Es kam zwangsläufig zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Bei dem Unfall gab es glücklicherweise keine Verletzten. Es entstand jedoch ein Gesamtschaden in Höhe von 7000,- Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser