Pressemeldung der Polizeiinspektion Freilassing

Weihnachtliche Besinnlichkeit durch lauten Knall gestört

Freilassing - Am Freitagabend ließen zwei Personen einen Böller in Freilassing hochgehen. Ein dritter hat nun eine Verletzung am Ohr. Und die Polizei sucht Zeugen.

Am 14. Dezember gegen 19.30 Uhr wurde der Polizei Freilassing mitgeteilt, dass soeben zwei Personen an der Hauptstraße in Freilassing einen Böller zündeten. Durch diese Detonation wurde ein 62-jähriger Ainringer, der in unmittelbarer Nähe zum Tatort stand, leicht am Ohr verletzt. Der Geschädigte konnte in einer ersten Befragung angeben, dass es sich um zwei männliche Personen handeln soll, die schwarz gekleidet waren und zirka 180 Zentimeter groß. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach verdächtigen Personen verlief negativ.

Die Polizei Freilassing ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und einem Verstoß nach dem Sprengstoffgesetz und bittet daher Zeugen, welche Angaben zum Sachverhalt machen können, sich mit der Polizeiinspektion Freilassing unter der Telefonnummer 08654/46180 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance/Peter Steffen

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser