Unvermittelt von Hund gebissen

Freilassing - Ein 67-Jähriger ist am Montagvormittag urplötzlich vom Hund eines 51-Jährigen in den Oberschenkel gebissen worden.

Am Montag, den 15.10.2012 erlebte ein 67-jähriger Freilassinger gegen 9.30 Uhr eine böse Überraschung.

Er war als Fußgänger auf dem Gehweg auf Höhe der Freiwilligen Feuerwehr Freilassing unterwegs, als ihm ein 51-jähriger Hundehalter mit seinem angeleinten Hund entgegenkam. Während der Freilassinger an den beiden vorbeiging, schnappte der Hund ohne Vorwarnung und biss dem Mann in den linken Unterschenkel und verletzte ihn dadurch leicht.

Die hinzugerufene Polizei stellte die Personalien des Salzburger Hundehalters fest, der hier mit seinem Hund „Gassi“ gegangen war. Gegen den Hundehalter wurde ein Strafverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Der Verletzte begab sich anschließend in ärztliche Behandlung.

Pressebericht Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser