Nach Joint-Konsum hinterm Steuer

Freilassing - Kräftig Ärger hat jetzt ein Mann aus Freilassing am Hals, der erst einen Joint rauchte und sich anschließend hinter das Steuer seines Autos setzte:

Am Dienstag, 06.11.2012, stellte eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Freilassing gegen 16.20 Uhr bei der Verkehrskontrolle eines 32-jährigen Freilassingers fest, dass dieser offenbar durch einen Joint berauscht war. Ein Drogentest bestätigte den Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von THC stand. Der Freilassinger musste seinen Pkw an der Kontrollstelle parken und den Beamten für eine Blutentnahme ins Krankenhaus folgen. Sollte das Blutergebnis den Verdacht bestätigen, so erwartet den Verkehrsteilnehmer ein Bußgeld von 500 Euro und einen Monat Fahrverbot.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser