Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Massiver Fall von Vandalismus in Freilassing

Unbekannte zerstören mehrere Fenster von ehemaligem Möbelhaus und sprühen Graffiti an Hauswand

Zwischen Freitag, den 5. März gegen 15.30 Uhr und Montag, den 8. März gegen 7.30 Uhr wurde ein massiver Schaden durch Vandalismus an der Rückseite des ehemaligen Möbelhauses in der Sägewerkstraße in Freilassing festgestellt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Freilassing - Hierbei wurden durch Unbekannte mehrere Fenster mutwillig zerstört, die Hausfassade großflächig mit Graffiti beschmiert, sowie mehrere, teils tiefe Löcher, in die Fassade eingetreten beziehungsweise geschlagen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 10.000 Euro. Die Polizei Freilassing konnte vor Ort erste Spuren sichern.

Zeugen dieser Sachbeschädigung werden gebeten sich mit der Polizei Freilassing unter der Telefonnummer 08654/4618-0 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare