Unbekannter fackelt Klo-Häuschen ab

Freilassing - Unbekannte Täter haben sich in der Zollhäuslstraße einen ganz schlechten Scherz erlaubt, indem sie eine Toiletten-Kabine in Brand setzten. Die Polizei ermittelt:

Unbekannte Täter legten am Sonntag, 23. März, gegen 18.00 Uhr Feuer in einer mobilen Toilettenkabine, welche daraufhin in Flammen aufging und komplett zerstört wurde. Einem 45-jährigen Reichenhaller war im Vorbeifahren aufgefallen, dass unterhalb der Bahngleise auf Höhe der Zollhäuslstraße, Einmündung zum Hundeabrichteplatz, Flammen aus einer Toilettenkabine schlugen. Der Mann reagierte sofort und informierte Polizei und Feuerwehr. Die Feuerwehr Freilassing löschte die Flammen und war mit 15 Mann an der Brandstelle. Trotz des schnellen Eingreifens konnten die Einsatzkräfte jedoch nicht verhindern, dass die Kabine völlig zerstört wurde.

Die Polizei nahm noch in der Nacht Ermittlungen wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung auf. Die Schadenshöhe dürfte sich nach ersten Schätzungen auf mehrere tausend Euro belaufen.
Da bislang unklar ist, wie es zu dem Brand gekommen ist, bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Sollten sich verdächtige Personen  in dem Bereich der Zollhäuslstraße aufgehalten haben, so bittet die Polizei um Mitteilung unter der Telefonnummer 08654/46180.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser