Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gefahr direkt am Fahrbahnrand

Freilassing - Auf den Straßen von Freilassing lauerte in der Nacht eine große Gefahr. Unbekannte Täter haben mehrere Gullydeckel ausgehoben und entfernt.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag erlaubten sich eine oder mehrere Personen einen üblen Scherz. Im Freilassinger Industriegebiet hoben sie vier am Fahrbahnrand befindliche Gullydeckel aus und legten sie unter anderem auf einem dortigen Gehweg ab. Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn Personen, Radfahrer oder andere Verkehrsteilnehmer die Gefahr nicht rechtzeitig erkannt hätten.

Die Polizei Freilassing ermittelt hierzu wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet Personen, die sachdienliche Angaben machen können, sich unter der Telefonnummer 08654 / 4618-0 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare