Kontrollen in Freilassing

Betrunken und zu schnell: Polizei greift durch

Freilassing - Am Dienstagabend kontrollierte die Polizei umfangreich auf der Grenzstraße. Dabei konnten die Beamten einige "Sünder" aus dem Verkehr ziehen

Am 28. Juni in der Zeit von 21.45 Uhr bis 23.15 Uhr führten Beamte der Polizeiinspektion Freilassing auf der Grenzstraße auf Höhe der Zufahrt zum Aumühlweg eine Geschwindigkeitskontrolle mit dem Laser-Handmessgerät durch. Bei lebhaftem Verkehr wurden insgesamt vier Fahrzeuge beanstandet. 

Obwohl in diesem Bereich nur 70 km/h erlaub sind, brachte es der Spitzenreiter des Abends auf 115 km/h. Den 27-jährigen Freilassinger erwartet nun eine Anzeige mit einem Bußgeld in Höhe von 160 Euro, 2 Punkte und ein Monat Fahrverbot. 

Gegen 23.05 Uhr wurde ein 41-jähriger Österreicher mit 105 km/h gemessen. Bei der anschließenden Kontrolle konnten die Beamten Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein durchgeführter Test bestätigte den Verdacht, dass der Mann sich mit über 0,5 Promille hinter das Steuer gesetzt hatte. Er wurde sowohl wegen des Geschwindigkeits- als auch wegen des Alkoholverstoßes angezeigt.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser