Pressemeldung Polizei Freilassing

Radfahrer bleibt nach Crash mit Auto schwer verletzt auf Straße liegen

Freilassing - Am Dienstag ereignete sich im Kreisverkehr auf der Bundesstraße 304, auf Höhe der Reichenhaller Straße, ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fahrradfahrer. Der Mann auf dem Rad wurde schwer verletzt: 

Am 18. Dezember, gegen 15.55, fuhr eine 47-jährige Freilassingerin mit ihrem Wagen von Freilassing kommend in Richtung Traunstein. Etwa 50 Meter nach dem Kreisverkehr fuhr, aus bislang ungeklärter Fahrtrichtung, ein Fahrradfahrer auf die Fahrbahn. Die Autofahrerin sah den Fahrradfahrer nicht, weshalb es hier mitten auf der Fahrbahn zum Zusammenstoß kam.

Der 34-jährige Radfahrer wurde durch den Aufprall auf die Fahrbahn geschleudert und blieb dort schwer verletzt liegen. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde er in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert.

Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 2.700 Euro. Der Wagen wurde durch ein örtliches Abschleppunternehmen abgeschleppt.

Während der etwa einstündigen Unfallaufnahme durch Beamte der Polizeiinspektion Freilassing staute sich der Verkehr in beide Fahrtrichtungen enorm, da die F ahrbahn komplett gesperrt werden musste. Gegen die Autofahrerin wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser