Schwerer Verkehrsunfall auf der B304

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freilassing - Zwei Schwerverletzte und zwei leicht verletzte Personen waren die Folge eines Verkehrsunfalls auf der B304 bei Freilassing Mitte.

Lesen Sie auch:

Ausgelöst hat diesen Verkehrsunfall eine 44 Jahre alte Fridolfingerin. Sie kam mit ihrem Duster von der B20 und war offensichtlich von der neuen Verkehrsführung irritiert. Gewohnheitsmäßig fuhr sie nach Freilassing ab, bemerkte an der Einmündung zur B304, dass sie falsch war und bog verbotswidrig nach links in Richtung Salzburg ab. Sie querte dazu die zwei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Freilassing und gelangte dann auf die Fahrspur in Richtung Salzburg. Ein aus Freilassing kommender Alfa-Fahrer, ein 30-jähriger Freilassinger, musste dem Duster ausweichen, geriet ins Schleudern und stieß auf der Gegenfahrbahn mit einem entgegenkommenden Ford Focus zusammen. Die Wucht des Aufpralles war so groß, dass der Alfa gegen einen weiteren BMW, gelenkt von einem 34-jährigen Freilassinger, geschleudert wurde und auf dem Dach zum Liegen kam.

Der Alfafahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Nach der notärztlichen Erstversorgung konnte die Feuerwehr Freilsssing mit der Bergung beginnen. Mittels Rettungsspreitzer und Schere gelang die Bergung. Der Alfa-Lenker kam mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Bad Reichenhall, ebenso der 27-jährige Fahrer des Ford. Die Verursacherin und eine unbeteiligte Zeugin erlitten einem Schock und wurden zur Behandlung ins Krankenhaus Freilassing gebracht.

Die Bergung und Unfallaufnahme erforderte ein Vollsperrung der B304. Die Feuerwehr errichtete eine Umleitung über die B20. Die Sperrung dauerte etwa zwei Stunden. Rotes Kreuz und Feuerwehr waren mit mehreren Fahrzeugen vor Ort.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils ein wirtschaftlicher Totalschaden, die Gesamtschadenshöhe dürfte bei etwa 50.000 Euro liegen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser