Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach dem Länderspiel gab's Schläge

Freilassing - Am Freitagabend flogen vor einer Kneipe die Fäuste: Zwei 21-Jährige gerieten aneinander. Der Streit endete für einen mit Gesichtsverletzungen im Krankenhaus.

Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es am Freitagabend, gegen 23:15 Uhr, vor einer Gaststätte in der Egerländerstraße. Zwei 21-jährige Einheimische gerieten, vermutlich aufgrund ihrer Alkoholisierung, nach dem gemeinsam im Fernsehen verfolgten Fussballspiel in Streit.

Nachdem einer der beiden aus dem Lokal verwiesen wurde, verlagerte sich dieser Streit nach draußen. Dort kam es dann zu einer tätlichen Auseinandersetzung, bei der einer der beiden mittelschwere Gesichtsverletzungen davon trug. Er musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Salzburg gebracht werden. Gegen den zweiten 21-jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Die Polizei sucht noch nach Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08654 / 46180 bei der Dienststelle zu melden. #

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare