Fahnder in Freilassing erfolgreich

Diebstahl und Computer-Betrug: Polizei fasst gesuchten Italiener

Freilassing - Die Schienenfahndung verhaftete am Montagvormittag einen 52-jährigen Italiener. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl wegen Diebstahl und Betrug vor.

Ein 52-jähriger Italiener, der derzeit einen Kuraufenthalt in Bad Reichenhall macht und wegen privater Angelegenheiten für einen Tag nach München fahren musste, wurde am Montagvormittag am Bahnhof in Freilassing von den Schienenfahndern der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein einer Kontrolle unterzogen.

Dabei stellte sich heraus, dass gegen den Italiener ein aktueller Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft München I wegen Diebstahl und Computerbetrug vorlag, da er 2016 in München eine EC-Karte gestohlen hat und mit dieser am Bankautomaten einen dreistelligen Geldbetrag abhob.

Der Festgenommene wurde noch am gleichen Tag nach München transportiert und dort der zuständigen Richterin vorgeführt, die den Haftbefehl bestätigte.

Bis die Angelegenheit vor Gericht geregelt ist, muss der Italiener wohl oder übel seine Kur unterbrechen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser