Bundespolizei kontrolliert Autofahrer

Salzburger (37) wird alkoholisiert am Grenzübergang gestoppt

Freilassing - Bei einer Kontrolle durch die Bundespolizei am Grenzübergang Saalbrücke ist ein Salzburger aufgefallen. Er war alkoholisiert.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 22. Mai um 22.15 Uhr wurde ein 37-jähriger Autofahrer aus Salzburg bei der Ausreise am Grenzübergang Saalbrücke von der Bundespolizei angehalten und kontrolliert. Aufgrund des festgestellten Alkoholgeruches wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen unerlaubten Promillewert im Ordnungswidrigkeitenbereich.

Aufgrund fehlender Zuständigkeit wurden Polizeibeamte der Polizeiinspektion Freilassing hinzugezogen, die die Sachbearbeitung übernahmen. Ein weiterer Atemalkoholtest am gerichtsverwertbaren Alkomaten auf der Dienststelle bestätigte den vorangegangenen Promillewert, sodass ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet werden musste.

Den Mann erwartet nun neben einem einmonatigen Fahrverbot eine erhebliche Geldbuße. Nach Feststellung des Sachverhalts konnte er die Dienststelle als Beifahrer wieder verlassen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT