Frau übersieht Rollerfahrer in Freilassing

17-Jähriger nach heftigem Aufprall nur leicht verletzt

Freilassing - Am Montag morgen übersah eine Autofahrerin einen Rollerfahrer. Bei dem Unfall wurde dieser leicht verletzt.

Update, 7.30 Uhr: Pressemitteilung Polizei Freilassing

Am Montag, den 9. Oktober ereignete sich gegen 07.15 Uhr ein Verkehrsunfall in der Enzianstraße in Freilassing. Eine 50-jährige Freilassingerin wollte aus ihrer Grundstücksausfahrt hinaus fahren und übersah dabei einen 17-jährigen hiesigen Rollerfahrer. Der Aufprall war so heftig, dass der Rollerfahrer mindestens 10m über die Fahrbahn rutschte ehe er komplett zum Stehen kam. 

Der Jugendliche wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt und begab sich in ambulante ärztliche Behandlung. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden in Höhe von circa 1500 Euro . Die Unfallverursacherin erwartet nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung. Die Polizei Freilassing nahm den genauen Unfallhergang auf.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Erstmeldung: Pressemitteilung BRK Berchtesgadener Land

Am Montagmorgen (9. Oktober) hat sich gegen 7.15 Uhr ein Verkehrsunfall in der Enzianstraße in Freilassing ereignet: Eine 50-jährige Freilassingerin wollte aus ihrer Grundstücksausfahrt hinaus fahren und übersah dabei einen 17-jährigen ortsansässigen Rollerfahrer. Der Aufprall war so heftig, dass der Rollerfahrer mindestens zehn Meter über die Fahrbahn rutschte, ehe er komplett stehen blieb.

Der Jugendliche wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt und begab sich in ambulante ärztliche Behandlung. An beiden Fahrzeugen entstandleichter Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro. Die Unfallverursacherin erwartet nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung. Die Polizei Freilassing nahm den genauen Unfallhergang auf.

Pressemitteilung BRK Kreisverband Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser