Auffrisiert: Rollerfahrer gestoppt

Freilassing - Ein junger Rollerfahrer motzte sein Fahrzeug um einige km/hauf, was an der Polizei nicht unbemerkt vorbei ging. Ein Strafverfahren wurde nun eingeleitet:

Am Sonntag, 4. August, gegen 23.50 Uhr führte die Streife der Polizeiinspektion Freilassing in der Hofhamer Straße in Freilassing, eine Verkehrskontrolle durch. An der Kontrollstelle wurde ein 15-jähriger Freilassinger mit seinem Motorroller angehalten. Der Fahrer zeigte den Beamten eine Mofa-Prüfbescheinigung vor. Diese berechtigte ihn, Mofas bis 25 km/h zu fahren.

Bei der Kontrolle seines Fahrzeuges fiel den Beamten jedoch auf, dass Veränderungen am Roller vorgenommen worden waren, welche die Höchstgeschwindigkeit auf etwa 40 km/h erhöhten. Der 15-jähige gestand auf Vorhalt den Umbau am Fahrzeug ein. Die Folge war die Sicherstellung seines Fahrzeuges und eine technische Überprüfung. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser