77-Jährige an der Kreuzung angefahren

+

Freilassing - Eine Rentnerin ist am Abend auf dem Nachhauseweg von einem Auto erfasst worden. Sie wurde dabei schwer verletzt .

Lesen Sie dazu auch

den Bericht mit Fotos

Am Samstagabend ereignete sich gegen 20 Uhr an der Kreuzung Münchner Straße / Augustinerstraße ein Verkehrsunfall. Dabei wurde eine 77-jährige Freilassingerin auf dem Nachhauseweg von der Kirche schwer verletzt. Ein 36-jähriger Pidinger fuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Pkw VW auf der Münchner Str. stadteinwärts. Er übersah die Fußgängerin, welche im Kreuzungsbereich die Münchener Straße queren wollte und erfasste sie mit seinem Pkw VW. Durch den Aufprall wurde sie mehrere Meter nach vorne geschleudert und blieb dort am Boden liegen.

Sofort kümmerten sich Ersthelfer an der Unfallstelle um die verletzte Dame. Und setzten einen Notruf ab. Nach einer Untersuchung durch den Notarzt musste die Rentnerin wegen ihrer schweren Verletzungen in das Krankenhaus Bad Reichenhall gebracht werden. Der Jourstaatsanwaltschaft der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde über den Verkehrsunfall unterrichtet und ordnete ein unfallanalytisches und technisches Gutachten an. Der Pkw wurde zur Untersuchung sichergestellt. An dem PKW entstand ein Sachschaden von ca. 1500 Euro. Gegen den Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Während der Unfallaufnahme musste die Münchner Straße halbseitig für zwei Stunden gesperrt werden. Neben der Polizei und dem BRK wurde zusätzlich die Feuerwehr Freilassing zur Ausleuchtung der Straße alarmiert. Nach der Fertigung eines Unfallgutachtens wurde die Straße wieder freigegeben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser