Eichetwald in Freilassing

Hund attackiert Rentner (84) - Besitzerin gibt absichtlich falsche Personalien an

Freilassing - Ein 84-jähriger Freilassinger ist bei einem Spaziergang im Eichetwald von einem Hund gebissen worden. Der Vorfall ereignete sich bereits Vormittag des 8. Mai.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Der Senior war bei seinem Spaziergang auf eine etwa 30 Jahre alte Frau getroffen, die zwei Hunde an der Leine mitführte - einen großen Hund mit braunem Fell (vermutlich ein Labrador) und einen kleinen Mischling mit grauem, wuschligem Fell. Plötzlich biss der große Hund den Herren in den Unterarm. Er erlitt dabei eine Bisswunde am Unterarm, die ambulant bei einem Arzt behandelt werden musste.

Die verantwortliche Hundeführerin gab dem Geschädigten falsche Personalien an.


Mögliche Zeugen des Vorfalles oder Hinweise zur o.g. Hundehalterin werden bei der Diensthundegruppe der Operativen Ergänzungsdienste in Traunstein unter der Telefonnummer 0861/9873-205 entgegen genommen.

Pressemitteilung der Operative Ergänzungsdienste Traunstein

Rubriklistenbild: © beeki pixabay (Symbolbild)

Kommentare