Und die Waffe liegt im Kofferraum...

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Da staunten die Polizisten in Freilassing nicht schlecht, als sie bei einer routinemäßigen Fahrzeugkontrolle den Kofferraum öffnen ließen:

Am 19. November, um 09.30 Uhr, wurde ein Auto mit österreichischer Zulassung von einer Streife der Polizeiinspektion Freilassing einer Kontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung auf der B304, Nähe des Globus Marktes, konnte im Kofferraum des mit zwei Rumänen besetzten Autos ein sogenannter Totschläger aufgefunden. Es handelt sich dabei um eine ausziehbare Stahlrute mit federnder Spitze. Dieser wäre geeignet bei einem Gegenüber schwerste Verletzungen zu verursachen.

Der Totschläger fällt im Waffengesetz unter die Kategorie der verbotenen Gegenstände. Der rumänische Fahrzeugführer musste seine Weiterfahrt unterbrechen und den Beamten auf die Polizeiinspektion Freilassing folgen. Den 43-Jährigen erwartet nun eine Anzeige nach dem Waffengesetz. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein musste der Rumäne eine Sicherheitsleistung aufbringen, um seine Weiterfahrt antreten zu können. Der Totschläger wurde beschlagnahmt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser