Polizei findet auch Waffe und Pfefferspray

Mit einem Rucksack voller Marihuana durch Freilassing

Freilassing - Am Freitagabend gegen 22 Uhr fiel der Polizei ein junger Mann in der Schulstraße auf. Dieser schlich zwischen den Autos umher. Als er die Beamten erkannte, blieb dieser wie angewurzelt - wohl in der Hoffnung, dass er nicht gesehen wird - stehen.

Im Rahmen einer sofortigen Kontrolle wirke der 20-jährige Saaldorfer zunehmend nervöser. Auch wollte er seinen mitgeführten Rucksack zunächst nicht abnehmen. Schließlich gab er an, dass der Rucksack voller Marihuana wäre. Zur weiteren Klärung des Sachverhalts wurde der 20-Jährige mit auf die Dienststelle genommen. Im Zuge der polizeilichen Aufnahme gab der Bursche an, dass er zuvor in einer Wohnung in Freilassing war. Dort baute er das Marihuana selbst mit einem Freund an und holte am Abend den getrockneten Ertrag seiner Ernte ab.

Zusammen mit dem Diensthundeführer wurde die Wohnung des 19-jährigen Freundes durchsucht. Auch in dieser konnte neben einer Schreckschusspistole und einem Pfefferspray noch Marihuana aufgefunden werden. Beide Personen erwartet nun ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser