Polizei entdeckt zufällig gestohlene Fahrradrahmen

Freilassing - Eigentlich ging es um banale Ermittlungen wegen eines Verkehrsdelikts. Doch bei einem Wohnungsbesuch fanden Polizisten drei gestohlene Fahrradrahmen.

Am 1. November suchte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Freilassing eine Wohnung in Mittelfelden auf. Grund waren Ermittlungen zu einem Autofahrer wegen eines Verkehrsverstoßes.

Ein 25-Jähriger, wie sich später herausstellte der Untermieter, öffnete die Türe und bat die Beamten freundlicherweise in die Wohnung. In der Wohnung widmeten die Polizisten ihre Aufmerksamkeit nicht nur den Ordnungswidrigkeiten, sondern warfen ein besonderes Auge auf drei Fahrradrahmen, die im Wohnzimmer herumstanden.

Eine genauere Überprüfung ergab, dass bei allen drei sehr hochwertigen Mountainbike-Rahmen die Nummern ausgeschliffen beziehungsweise verändert worden waren. Der zwischenzeitlich hinzugekommene Wohnungsnehmer, ein 35-jähriger Österreicher, erklärte, die Rahmen über ein Internet-Auktionshaus erstanden zu haben.

Da diese Erklärung nicht gerade plausibel war und der Mann auch keinerlei Belege vorweisen konnte, wurden die Gegenstände samt diversem Fahrradzubehör sichergestellt.

Zwischenzeitlich konnten zwei Rahmen mit einem Wert von jeweils 1500 Euro Fahrraddiebstählen zugeordnet werden. Während ein Fahrrad im Sommer 2013 in Salzburg entwendet worden war, wurde ein zweites Mountainbike, ebenfalls im Sommer 2013, aus einer Garage in Freilassing gestohlen.

Nach bisherigen Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass der Österreicher entweder die Diebstähle selbst verübte und die Radl zum Weiterverkauf zerlegte und ausschlachtete oder aber das Diebesgut als Hehler übernahm.

Da die Herkunft des dritten Fahrradrahmens noch offen ist, erhofft sich die Polizei durch die Veröffentlichung des Fotos Hinweise auf den Eigentümer.

Der weiße Mountainbikerahmen mit Federung stammt vom Hersteller Canyon, Modell F 8 Torque FRX. Die Endziffern der Nummer lauten 532 oder 582.

Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 08654/46180 erbeten.

Pressemitteilung Polizei Freilassing

Rubriklistenbild: © Polizei Freilassing

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser