Über Motorhaube geschleudert und verletzt

Autofahrer (60) übersieht Radfahrer (64) bei Kreisverkehr in Freilassing

Am Mittwochvormittag kam es am 10. März zu einem Unfall, als ein Autofahrer in einem Kreisverkehr in Freilassing einen Radfahrer übersah. Beim Sturz zog er sich mehrere Verletzungen zu.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Freilassing - Am 17. März gegen 10 Uhr kam es im Kreisverkehr im Bereich der Münchener Straße auf Höhe der Einmündung Augustinerstraße in Freilassing zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Fahrradfahrer.

Auch interessant: Bilanz 2020: 33 Radler-Unfälle in Freilassing - Meist Radfahrer als „Hauptverursacher“ (Plus-Artikel)

Der 64-jährige Fahrradfahrer befuhr den Kreisverkehr und wurde von einem 60-jährigen Einheimischen, der mit seinem Auto in den Kreisverkehr einfahren wollte, übersehen. Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge der Fahrradfahrer über die Motorhaube des Autos zu Boden stürzte.

Der Fahrradfahrer wurde mit bislang unklaren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Im Bereich des Kreisverkehrs kam es kurzzeitig zu Stauungen. Die Freiwillige Feuerwehr Freilassing unterstützte bei der Verkehrsregelung. Beamte der Polizeiinspektion Freilassing nahmen den Verkehrsunfall auf.

Pressemitteilung Polizei Freilassing

Rubriklistenbild: © Tobias Hase

Kommentare