Guter Spürsinn: Passantinnen entlarven Verbrecher

  • schließen
  • Weitere
    schließen
1 von 1

Freilassing - Am Dienstagvormittag beobachteten zwei aufmerksame Passantinnen eine Gruppe junger Männer, die sich für umstehende Autos interessierten. Sie alarmierten die Polizei:

Zwei aufmerksame Passantinnen teilten am Dienstagvormittag mit, dass sie in der Laufener Straße gerade einen BMW mit rumänischem Kennzeichen beobachtet haben, aus dem vier junge Männer ausstiegen, die sich auffällig für die umstehend geparkten Fahrzeuge interessierten. Außerdem gingen sie anscheinend ohne Grund in die angrenzenden Mehrfamilienhäuser. Nach kurzer Überwachung wurden die vier Rumänen kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass die beiden Mitteilerinnen einen guten Spürsinn hatten. Bei einem der Verdächtigen wurde eine Fahndungsausschreibung der Staatsanwaltschaft in Bezug auf ein Betrugsverfahren festgestellt. Außerdem konnte bei der Personengruppe ein verbotenes Pfefferspray und ein Teleskopschlagstock sichergestellt werden. Nach der Personalienfeststellung, Sicherstellung der Gegenstände und Anzeigenaufnahme wegen Verstößen nach dem Waffengesetz samt erkennungsdienstlicher Behandlung, fuhren die Männer zurück nach Österreich.

Pressemeldung: Polizeiinspektion Freilassing

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare