Unfall in Freilassing

Opel übersehen: Vorfahrtsmissachtung fordert vier Verletzte 

Freilassing - Am Sonntag gegen 11.35 Uhr ereignete sich in Freilassing, Eichendorffstraße/Pommernstraße, ein Verkehrsunfall mit vier leicht verletzten Personen. 

Zum Unfallzeitpunkt wollte eine 26-jährige Ainringerin mit ihrem Mitsubishi von der Pommernstraße in die Eichendorffstraße einbiegen. Hierbei übersah sie einen vorfahrtsberechtigten 20-jährigen Surheimer, der mit seinem Opel von der Industriestraße kam und geradeaus in Richtung Görlitzerstraße weiter fahren wollte. 

Es kam zum Zusammenstoß, wobei bei beiden Fahrzeugen ein nicht unerheblicher Sachschaden entstand. Durch den Zusammenprall wurde der Mitsubishi gegen einen Stromverteilerkasten geschoben, wodurch dieser ebenfalls beschädigt wurde.

Von den vier verletzten Personen mussten drei zur weiteren Abklärung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei Freilassing hat den Verkehrsunfall aufgenommen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser