Ungesicherte Munition in Auto gefunden

Freilassing - Die Polizei hat am Mittwoch einen österreichischen Autofahrer gestoppt, der es mit der Sicherheit nicht so genau nahm.

Am Mittwoch, den 27. März gegen 16 Uhr, wurde durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Freilassing, bei einem 34-jährigen Österreicher, eine routinemäßige Verkehrskontrolle durchgeführt. Dabei wurde durch die Beamten festgestellt, dass sich in dem Fahrzeug des Österreichers scharfe Munition für Gewehre und Pistolen befand. Die Munition war ohne jegliche Sicherung im Fahrgastraum des Österreichers aufgefunden worden.

Er gab an, dass er in Österreich Jäger ist und einfach vergessen hatte, die Munition aus dem Fahrzeug zu entfernen, bevor er über die Grenze gefahren war. Die Munition wurde sichergestellt. Den Jäger erwartet nun ein Strafverfahren in Deutschland wegen Verstöße nach dem Waffengesetz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser