Notorischer Ladendieb erneut geschnappt

Freilassing - Bereits in seiner alten Heimat setzte es ein Hausverbot nach dem anderen: Er musste wegziehen. Doch auch in Freilassing kann ein 35-Jähriger das Klauen wohl nicht lassen.

Am Donnerstag, den 22. Januar, gegen 15.40 Uhr beobachteten Angestellte eines Drogeriemarktes in der Hauptstraße von Freilassing drei Männer, die sich in der Parfümabteilung aufhielten. Einer der Männer steckte schließlich zwei teure Parfüms im Wert von 170 Euro in seine Kleidung und rannte anschließend sofort aus dem Geschäft. Seine beiden Begleiter erklärten später gegenüber der Polizei, dass sie mit der Tat nichts zu tun hätten.

Da die beiden Personen kein Diebesgut bei sich hatten konzentrierte sich die Fahndung der Polizei auf den flüchtigen Ladendieb. Dieser konnte schließlich in der Reichenhaller Straße von Freilassing zu Fuß gesichtet und festgenommen werden. Bei der Durchsuchung seiner Kleidung konnte das Diebesgut aufgefunden werden.

Es handelte sich dabei um einen 35-jährigen Mann, der seit Kurzem in Freilassing wohnhaft ist. Von seinem früheren Wohnort musste er wegziehen, da er bereits in vielen Geschäften Hausverbot wegen gleichgelagerter Delikte hatte. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt, da die Staatsanwaltschaft Traunstein Untersuchungshaft anordnete.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © ro-red

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser