Tourist freut sich zu früh über den "Jackpot"

Freilassing - Am Montag kam an einem Spielautomat in einem Kaufhaus zu einem Polizeieinsatz, der nachträglich für Schmunzeln sorgte. Sprachprobleme sorgten für ein Missverständnis:

Am Montag, den 16. September, gegen 20.30 Uhr, kam es im Kaufhaus entlang der Traunsteiner Straße in Freilassing zu einem Polizeieinsatz der nachträglich für Schmunzeln sorgte. Ein 37-jähriger Urlauber aus Ungarn schickte seine Frau im Einkaufsmarkt zum Einkaufen und vertrieb sich die Zeit an einem Spielautomat. Der Mann freute sich, da auf der Anzeige mittlerweile die Zahl „4600“ angezeigt wurde.

Als er seinen Gewinn ausgezahlt haben wollte wurde ihm erklärt, dass es sich bei dem Gerät nicht um einen Geldspielautomat handeln würde. Die Zahl „4600“ würde lediglich die Punkte angeben, die der Spieler erlangt hatte. Da der Urlauber offensichtlich immer noch nicht richtig verstand, wurde die Polizei zugezogen.

Nachdem ihm durch die eingesetzten Beamten der Automat noch einmal erklärt wurde, verließ er schließlich ohne seinen erhofften, großen Gewinn das Kaufhaus.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser