Serienbetrüger am Bahnhof gefasst

Freilassing - Am Dienstag wurde ein 65-jähriger Einmietbetrüger festgenommen. Auch in Bad Reichenhall hat er noch Mietschulden. Weitere Geschädigte werden gesucht.

Beamte der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein konnten am Bahnhofsplatz in Freilassing einen Einmietbetrüger festnehmen. Dadurch wurde eine weitere Tat des Serienbetrügers geklärt. Die Polizei sucht jetzt nach weiteren Opfern.

Am 3. September, gegen 23 Uhr, wurde am Bahnhofsplatz in Freilassing ein 65-jähriger Deutscher von zwei Beamten der PI Fahndung Traunstein kontrolliert. Nachdem er ohne Ausweis unterwegs war, versuchten Fahnder seine Identität anhand der von ihm mitgeführten Sachen zu klären und fanden Unterlagen bei ihm, aus welchen hervorging, dass er in Österreich bereits polizeilich in Erscheinung getreten war.

Die Überprüfung der Personalien ergab dann mehrere Fahndungsnotierungen, alle im Zusammenhang mit Einmietbetrug und anderen Betrügereien. Der Delinquent wurde verhaftet und zur Dienststelle der Fahnder nach Urwies gebracht. Dort stellte sich dann heraus, dass der Festgenommene aktuell beim Gasthof „Hofwirt“ in Bad Reichenhall eingemietet war und auch dort noch offene Mietschulden hatte.

Der Beschuldigte mietet sich immer wieder unter Falschpersonalien in Gasthöfen/Zimmern ein und reist dann ohne zu bezahlen ab. Er ist 65 Jahre alt, Brillenträger, hat kurze graue Haare, braune Augen, spricht in einem Pfälzisch-Hessischen Dialekt und ist 168 cm groß.

Sollten noch weitere Geschädigte vorhanden sein, wird um Verständigung der PI Bad Reichenhall, Tel. 08671 / 9644-0, gebeten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser