Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am frühen Dienstagmorgen

Mann beschädigt elf Autos in Freilassing – und muss anschließend in die Psychiatrie

Am frühen Dienstagmorgen (27. September) trieb ein Mann in Freilassing sein Unwesen und beschädigte gleich mehrere Autos. Zwar schaffte er es noch abzuhauen, aber die hinzugezogene Polizei konnte zunächst ihn und anschließend den Grund für die Sachbeschädigungen ausfindig machen.

Freilassing – Bereits am frühen Dienstagmorgen (27. September) gegen 4.30 Uhr wurde die Polizeiinspektion Freilassing durch einen Anwohner über eine Person informiert, welche an dessen Auto in der Zugspitzstraße in Freilassing verdächtig manipulierte.

Mann beschädigt elf Autos

Der Anwohner soll im Anschluss versucht haben ,den Übeltäter zur Rede zu stellen. Allerdings flüchtete dieser zunächst in unbekannte Richtung. Die hinzugezogene Polizei konnte aber den Flüchtigen in naher Umgebung durch eine Streife lokalisieren. In der Pressemeldung heißt es weiter, „dass im Bereich der Zugspitz- und Watzmannstraße in Freilassing im Anschluss insgesamt elf Autos festgestellt werden konnten, welche Beschädigungen und Kratzer im Lack aufwiesen“. Daraus resultierend soll ein Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich zustande gekommen sein.

… und muss anschließend in die Psychatrie

„Der Grund für die Sachbeschädigungen konnte auf eine psychische Erkrankung des Täters zurückgeführt werden. Deshalb wurde der Täter anschließend in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht“, so die Polizei im weiteren Verlauf. Aufgrund der Beschädigungen an den geparkten Fahrzeugen habe die Polizeiinspektion Freilassing schließlich Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Aufruf der Polizei

Geschädigte Fahrzeugbesitzer, welche zum Tatzeitpunkt im Bereich der Zugspitz- und Watzmannstraße geparkt hatten und einen Schaden an ihren Fahrzeugen feststellen, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Freilassing unter 08654 46180 zu melden. Ebenso werden Zeugen, welche Hinweise auf den Tathergang geben können, gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

mck/Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare