Kennzeichen-Betrug

Kennzeichen einfach an anderes Auto montiert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Dreist verhielt sich ein 51-Jähriger, als er einfach Auto-Kennzeichen an einen anderen Wagen montierte und damit herumfuhr. Vor der Polizei wies er jede Schuld von sich:

Wegen Urkundenfälschung, Fahren ohne Versicherungsschutz und dem Nichtentrichten fälliger Kraftfahrzeugsteuern muss sich jetzt ein 51-jähriger Burgkirchener verantworten.

Nach übereinstimmenden Zeugenaussagen hatte der Mann am vergangenen Freitagnachmittag, den 31. Januar, im Stadtgebiet Freilassing die Kennzeichen seines eigenen Autos abmontiert und an einem nicht zugelassenen Audi angebracht. Anschließend nutzte er dieses Fahrzeug für eine Fahrt auf öffentlichen Straßen.

Aufgrund der präzisen Beobachtungen zweier  Zeugen konnten Beamte des Einsatzzuges Traunstein den Fahrer bei seiner Rückkehr antreffen. Er hatte gerade die Kennzeichen von dem Audi wieder auf sein ordentlich zugelassenes Fahrzeug zurück gewechselt. Gegen den Fahrer, der jede Schuld weit von sich wies, wird nun ermittelt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser