Ladendieb (16) kam mit geklautem Fahrrad

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Als die Polizei aufgrund eines versuchten Ladendiebstahls gerufen wurde, konnten einem Jugendlichen gleich zwei verschiedenen Straftaten nachgewiesen werden.

Am Montag, den 22. Oktober, gegen 14.30 Uhr fuhr ein 16-jähriger Freilassinger mit einem schwarzen Mountainbike zum Hagebaumarkt in Freilassing und betrat das Geschäft. Im Geschäft suchte er sich einen goldenen Sprühlack und einen roten Geißfuß für 20 Euro aus, wechselte damit in die Gartenabteilung außerhalb des Verkaufsgebäudes und legte seine Waren im Bereich des Zaunes ab, da er sie entwenden wollte. Er ging dann wieder in das Geschäft und ging schließlich aus dem Geschäft, ohne etwas bezahlt zu haben.

Als er die Gegenstände aus der Umzäunung fischte wurde er von einem Verkäufer des Einkaufsmarktes, der die Taten beobachtet hatte, angesprochen und mit ins Büro der Geschäftsleitung verbracht. Von dort aus wurde die Polizei verständigt.

Da der junge Mann ein Mountainbike mit sich führte, das mit schwarzer Farbe, nachträglich überlackiert worden war, wurde es durch die Beamten genauer unter die Lupe genommen. Da der rechtmäßige Eigentümer aus Neukirchen das Fahrrad, bei der Polizei hatte registrieren lassen, wurde schnell klar, dass der Freilassinger nicht der wahre Eigentümer war.

Er gestand schließlich ein, dass er am 13. Oktober ein blaues Mountainbike am Bahnhof Freilassing entwendet und zu Hause mit der schwarzen Farbe überlackiert hatte, damit sein Diebstahl nicht sofort auffällt. Da ihm das Rad so noch nicht gefiel, wollte er gestern den goldenen Lack entwenden, damit „sein Fahrrad“ schöner wird.

Das am Bahnhof entwendete Fahrrad hatte einen Zeitwert von 300 Euro. Der Jugendliche muss sich aufgrund dieser und anderer Straftaten, die er in der letzten Zeit begangen hatte, demnächst vor dem Jugendrichter des Amtsgerichts Laufen, verantworten.

Pressemeldung der Polizeiinspektino Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser