Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eisbälle zwangen Autos zum Ausweichen

Freilassing - Es war wohl pures Glück, dass sich am Donnerstag in Freilassing kein ernster Unfall ereignet hat. Viele Autos waren auf die Gegenfahrbahn geraten:

Am Donnerstag, den 25. Februar, gegen 17.15 Uhr wurden der Polizeiinspektion Freilassing telefonisch mehrere Jugendliche mitgeteilt, die an der B20 beim Knoten Freilassing Mitte im Bereich des neuen Aufschleifers in Fahrtrichtung Bad Reichenhall mit Schneebällen auf vorbeifahrende Fahrzeuge werfen würden. Schäden an Fahrzeugen wurden nicht bekannt, jedoch reagierten etliche Fahrzeugführer auf die Schneebälle, indem sie auf die Fahrbahnseite des Gegenverkehrs auswichen.

Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Freilassing konnten im beschriebenen Bereich eine Gruppe von sieben Kindern beziehungsweise Jugendlichen feststellen und diese nach einer kurzen Verfolgung auf einem Feldweg neben der B20 anhalten. Die Jugendlichen im Alter zwischen 12-15 Jahren räumten bei der Befragung ein, dass sie die Schneebrocken auf die Fahrbahn geworfen hatten.

Die Polizei bittet nun alle Fahrzeugführer, die zu dieser Zeit im Bereich des Knotens Freilassing Mitte einen Schneebrocken auf ihr Fahrzeug bekamen oder ausweichen mussten, sich mit der Polizeiinspektion Freilassing unter der Telefonnummer 08654 / 4618-0 in Verbindung zu setzen.

Pressebericht Polizeinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare