Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hoher Sachschaden

Heuballenpresse in Freilassing geht in Flammen auf - Ursache unbekannt

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Streifenwagens
+
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

In den frühen Abendstunden des 22. Juli kam es neben der Bundesstraße 20 in Freilassing zu einem Brand einer Heuballenpresse.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der 17-Jährige Lenker des Traktors bemerkte, dass die angehängte Heuballenpresse zu Rauchen begann. Er trennte den Anhänger ab und konnte so unverletzt den Gefahrenbereich verlassen. Die Presse ging jedoch aus unbekannter Ursache vollständig in Flammen auf.

Die Bundesstraße 20 wurde wegen der starken Rauchentwicklung kurzzeitig voll gesperrt. Die brennende Maschine wurde durch die Feuerwehr Freilassing, welche mit vier Fahrzeugen und ca. 25 Einsatzkräften vor Ort war, gelöscht.

Der entstandene Sachschaden wird auf circa 100.000 Euro geschätzt.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Kommentare