Polizei- und Feuerwehreinsatz in Freilassing

Erst alkoholisiert gegen Laterne gekracht, dann in Streit geraten

Freilassing - Zu einem Streit unter zwei slowakischen Staatsangehörigen ist es in der Nacht von 12. auf den 13. März gekommen.

Als die Polizei zur Schlichtung herbeigerufen wurde, stellte sich bei den beiden betrunkenen 31-Jährigen heraus, dass diese zuvorauf der Grenzstraße von Salzburg kommend in Fahrtrichtung Freilassing einen Verkehrsunfall verursachten, in dem sie mit ihrem Auto nach rechts von der Fahrbahn abkamen und gegen eine Laterne krachten. Im Anschluss flüchteten die Unfallverursacher, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. 

Beide Männer mussten sich einer Blutentnahme im Krankenhaus Freilassing unterziehen. Am Auto der Slowaken entstand wirtschaftlicher Totalschaden und wurde durch die Polizei sichergestellt. An der Laterne entstand ebenso ein nicht unerheblicher Sachschaden. Die Feuerwehr aus Freilassing musste mit starken Kräften anrücken, um die bei der Flucht entstandene Ölspur zu binden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser