Polizei ermittelt in Freilassing

Freilassinger (28) stößt gegen Audi und geht betrunken zur Polizei

Freilassing - Nachdem er mit dem Audi am Straßenrand zusammengestoßen war, ging der 28-Jährige mit dem Audi-Besitzer (23) zur Polizei. Und wurde direkt zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht.

Ein 28-jähriger Einheimischer fuhr am 29. November gegen 23.10 Uhr mit seinem VW auf der Augustinerstraße in Freilassing in nördlicher Richtung. Dabei stieß er gegen den am rechten Fahrbahnrand geparkten Audi eines 23-jährigen Freilassingers. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von je 5.000 Euro.

Beide Beteiligte gingen im Anschluss zur Polizeiinspektion, um den Unfall dort aufnehmen zu lassen. Dabei wurde bei dem 28-Jährigen deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von deutlich über 1,1 Promille.

Daraufhin wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Freilassing durchgeführt und der Führerschein des Verursachers sichergestellt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture allian ce/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser