Jugendlicher in Freilassing verhaftet

Wegen Schulschwänzen und Körperverletzung hinter Gittern

Freilassing - Am 15. Oktober führten Zivilbeamte eine Kontrolle der Freilassinger Innenstadt durch. Dabei wurden sie auf einen Jugendlichen aufmerksam gegen den ein Haftbefehl vorlag.

Bei der Kontrolle des Einsatzzuges Traunstein wurden Örtlichkeiten im Stadtgebiet ins Visier genommen, die in der Vergangenheit immer wieder durch Jugend- und Drogenkriminalität aufgefallen waren. 

Gegen 19:15 Uhr wurde eine Gruppe von vier Jugendlichen und Heranwachsenden an solch einem Brennpunkt kontrolliert. Bei einem der jungen Männer, einem 19-Jährigen Bad Reichenhaller, kam heraus, dass gegen ihn zwei Vollstreckungs-Haftbefehle vorlagen.Noch während der Kontrolle floh der 19-Jährige.

Seine Flucht war jedoch nur von kurzer Dauer, da man ihn durch eine Fahndung mit mehreren Unterstützungsstreifen der Bereitschaftspolizei, der Zivilen Einsatzgruppe und der Freilassinger Polizeiinspektion, kurze Zeit später auffinden und letztendlich verhaften konnte. Grund für die beiden Haftbefehle waren notorisches Schulschwänzen und ein Körperverletzungsdelikt.

Der arbeitslose Heranwachsende hat nun mehrere Wochen Zeit, sich in einem Gefängnis, einer sogenannten Jugendarrestanstalt, in München über seinen zukünftigen Werdegang Gedanken zu machen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd Operative Ergänzungsdienste Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser