Fahrraddieb droht mit Gewalt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Das Fahrrad hergeben oder Prügel kassieren - das war wohl die Wahl, vor der ein Jugendlicher stand, als ihm ein 18-Jähriger den Weg versperrte.

Ein völlig makaberer Scherz endete am Samstag Abend mit der Festnahme eines jungen Mannes.

Gegen 17:45 Uhr befand sich ein 17-jähriger Einheimischer in einem Warenhaus an der Verdistraße in Freilassing. Nach seinem Einkauf stieg er hinter dem Parkhaus auf sein Fahrrad und wollte nach Hause fahren. Auf Höhe des Fußweges, welcher am Parkhaus entlang in Richtung Münchner Straße führt, traf er auf eine mehrköpfige Personengruppe. Aus dieser Gruppe trat ihm ein 18-jähriger Freilassinger entgegen. Unter Androhung von Gewalt zwang er diesen, von seinem Fahrrad zu steigen und ihm das Fahrrad zu überlassen. Der Fahrradfahrer sprang von seinem Fahrrad und rannte aus Angst vor einem tätlichen Übergriff davon.

Eine sofort eingeleitete Fahndung im Stadtgebiet führte nach kurzer Zeit zur Festnahme des Tatverdächtigen. Der junge Mann, der weit über ein Promille Alkohol intus hatte, gab in seiner ersten Vernehmung an, er hätte aus Spaß den Fahrradfahrer zur Herausgabe seines Fahrrads aufgefordert. So etwas hätte er schon öfters gemacht, da er das „cool“ fände. Da er nun wegen Räuberischer Erpressung angezeigt wird, dürfte ihm der Spaß erst einmal vergangen sein. Das Fahrrad konnte unweit des Tatortes unversehrt aufgefunden und an den Geschädigten ausgehändigt werden.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall am Samstag Abend beobachtet haben, sich bei der Polizei Freilassing unter der Telefonnummer 08654/46180 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser