Erst Automaten geleert, dann zur Mai-Wiesn

Freilassing - Die Gunst der Stunde nutzte am Sonntag ein Teisendorfer (21) und leerte zwei Spielautomaten. Weit kam er mit seiner Beute aber nicht, die Polizei schnappte ihn auf dem Festgelände.

Am Sonntag, 4. Mai, nutzte gegen 21.45 Uhr ein 21-jähriger Teisendorfer in einem Spielcasino in Freilassing die Gunst der Stunde und leerte zwei gefüllte Spielautomaten, als der Berechtigte sich kurz von seinen Automaten entfernte. Auf den Diebstahl angesprochen kam es zu einer verbalen Streitigkeit, worauf der Teisendorfer das Casino mit seinem 22-jährigen Freund verließ.

Der 30-jährige Geschädigte folgte den beiden in Richtung Festzelt, wobei er sich im weiteren Verlauf vom Freund des Ertappten einen Schlag gegen den Hinterkopf einholte.

Die beiden Täter konnten schließlich auf dem Festzeltplatz aufgegriffen werden. Ein anfängliches Abstreiten und Leugnen des Diebstahls konnte Dank der Videoaufzeichnung des Casinos prompt widerlegt werden.

Der genaue Diebstahlschaden war zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht bekannt. Den 21-jährigen Teisendorfer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Diebstahls und sein Freund ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser