Verkehrskontrollen in Freilassing

Ein E-Skateboard ohne Papiere und ein Bier zu viel

Freilassing - Viel los war in den letzten Tagen auf den Straßen der Stadt. Ein E-Skateboarder konnte zum Beispiel keine Fahrzeugpapiere vorweisen. Doch das war nicht der einzige Vorfall:

Am 10. November wurde gegen 16.15 Uhr in der Eichendorffstraße in Freilassing ein 24-jähriger Freilassinger kontrolliert, der relativ zügig mit einem Elektroskateboard unterwegs war.

Der sogenannte E-Go-Cruiser bringt es auf eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. Der junge Mann konnte keine Fahrerlaubnis bzw. entsprechende Fahrzeugpapiere vorweisen. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie ein Vergehen nach dem Pflichtversicherungsgesetz.

Ein Bier zu viel

Am Montag Abend 22.40 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Freilassing einen 32-jährigen Ainringer mit seinem Auto in der Laufener Straße. Bei der Kontrolle konnten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Mann feststellen.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 0,5 Promille. Den Ainringer erwartet nun ein Bußgeld von 500 Euro, 2 Punkte und 1 Monat Fahrverbot in Deutschland.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser