Diebstahlserie: Drei Einbrüche an einem Abend

Freilassing - Gleich drei Einbrüche innerhalb kürzester Zeit ereigneten sich am Freitagabend im Stadtgebiet. Die Polizei sucht nun nach den Tätern und bittet Mithilfe:

Am Abend des 20. Februar verübten unbekannte Täter am südlichen Stadtrand von Freilassing zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser. Im ersten Fall drangen die Täter über ein Toilettenfenster auf der Rückseite in das Haus ein. Dort durchsuchten sie die Räume im Obergeschoss und entwendeten Gegenstände im Wert von etwa 200 Euro. Vermutlich wurden sie durch die gegen 21.00 Uhr nach Hause kommenden Eigentümer gestört, da die weiteren Räume im Parterre noch nicht durchwühlt wurden. Die Täter, es dürfte sich um mindestens zwei gehandelt haben, flüchteten durch ein Fenster auf der Rückseite, das sie von innen geöffnet hatten. Ein Sachschaden wurde nicht verursacht.

Der zweite Tatort befindet sich nur einige hundert Meter entfernt. Hier verließen die Bewohner gegen 19.30 Uhr ihr Haus und stellten bei ihrer Rückkehr gegen 22.45 Uhr den Einbruch fest. Die unbekannten Täter hatten die Terrassentür aufgebrochen und alle Räume durchsucht. Dabei entwendeten sie Schmuck und weitere Gegenstände im Wert von mehreren tausend Euro. Der verursachte Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro.

Ein dritter Einbruch ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag in einem Baustoffhandel in der Nähe des Bahnhofes. Hier brachen der oder die Täter ein Fenster auf und stiegen ein. In dem Gebäude durchsuchten sie die Büro- und Verkaufsräume. Aus der Kassenlade entwendeten sie das darin befindliche Münzgeld und aus einem Verkaufsregal eine größere Anzahl von hochwertigen Trennscheiben zum Schneiden von Beton. Der Diebstahlsschaden beträgt über 1000 Euro. Beim Aufbrechen des Fensters wurde nur geringer Sachschaden verursacht.

Zeugenhinweise zu den Einbrüchen bitte an die Polizeiinspektion Freilassing unter der Tel.-Nr. 08654/46180.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser