Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am 23. September in Freilassing

Dingolfinger (40) lässt Parfüms für knapp 1000 Euro aus Drogeriemarkt mitgehen

Am Donnerstag, den 23. September, gegen 18.30 Uhr, suchte ein 40-jähriger Dingolfinger wiederholt einen Drogeriemarkt in der Freilassinger Hauptstraße in krimineller Absicht heim.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Freilassing - Er entwendete im Geschäft hochwertige Parfüms verschiedener Marken im Wert von 900 Euro. Diese legte er noch im Geschäft in eine eigens von ihm gegen Anschlagens des elektronischen Ausgangsalarms präparierte Einkaufstüte. Eine Mitarbeiterin, die den Diebstahl bemerkt hatte, versuchte noch den Mann am Verlassen des Marktes zu hindern, was ihr aber nicht mehr gelang. Er entfernte sich in Richtung Hauptstraße. Der mittlerweile verständigte Marktleiter und ein weiterer Mitarbeiter nahmen indes die Verfolgung auf und konnten den Täter nach 50 m einholen. Dieser wurde vom Mitarbeiter gefasst, nachdem er vorher die Beute weggeworfen hatte.

Bei der Festnahme stürzten sowohl der Täter als auch der Mitarbeiter zu Boden und zogen sich leichte Verletzungen zu. Beide wurden im Krankenhaus Bad Reichenhall behandelt, wobei der Täter stationär aufgenommen wurde. Nach Rücksprache mit dem Bereitschaftsrichter wurde beim Täter eine Blutentnahme durchgeführt. Den einschlägig vorbestraften Mann, der durch die Diebstähle offensichtlich seinen Lebensunterhalt bestreitet, erwartet nun ein neuerliches Strafverfahren.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing 

Rubriklistenbild: © Boris Roessler/dpa

Kommentare