Diebespärchen ertrickst sich 1.600-Euro-Ring

Freilassing - Zwei Trickdiebe haben mit einem fiesen Trick unbemerkt einen teuren Ring entwendet. Die Verkäuferin eines Juwelier-Geschäfts wurde abgelenkt.

Am vergangenen Samstag, den 17. August, ereignete sich gegen 15.15 Uhr ein Trickdiebstahl in einem Freilassinger Juweliergeschäft in der Hauptstraße.

Ein Pärchen betrat das Geschäft, ließ sich immer neue Schmuckgegenstände zeigen und verwickelte die Verkäuferin dabei in Gespräche. Einen kurzen, unbeobachteten Moment nutzte einer der beiden Tatverdächtigen und nahm einen Ring vom Tresen. Kurz nachdem das Pärchen das Geschäft verlassen hatte, wurde der Diebstahl bemerkt. Eine sofortige Suche nach den Dieben durch die Angestellten blieb erfolglos.

Der Wert des entwendeten, mit einem Opal besetzten Ring aus Gelbgold, beläuft sich auf 1.600 Euro.

Das tatverdächtige Pärchen kann wie folgt beschrieben werden: Der Mann ist etwa 175 cm groß, etwa 35 Jahre alt, dunkle, kurze Haare, kräftig mit Bauchansatz. Er ist vermutlich osteuropäischer Herkunft und sprach Deutsch mit Akzent.  Die Frau ist etwa 40 Jahre alt, 165 - 170 cm groß, stark gebräunt, und trug schulterlange, glatte, dunkle Haare. Sie sprach gutes Deutsch.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Freilassing unter der Telefonnummer 08654/46180.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser