Nach Unfall in Freilassing

„Abbiegeversuch“ geht schief - Polizei findet rasch den Grund dafür heraus...

Freilassing - Am Donnerstagmorgen, 10. Dezember, gegen 5.50 Uhr, versuchte ein 37-jähriger Ainringer mit seinem Auto von Freilassing Nord in Richtung Surheim abzubiegen.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:


Der Fahrzeugführer bog zu spät ab und fuhr auf die Verkehrsinsel auf und beschädigte dort ein Verkehrszeichen. Der Pkw wurde bei dem Zusammenstoß an der Front beschädigt. Der geschätzte Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

Den Grund für den Fahrfehler konnten die Beamten schnell feststellen. Der Fahrzeugführer schwankte bei der Unfallaufnahme leicht und roch deutlich nach Alkohol. Ein Test bestätigte den Verdacht der Beamten, welcher einen Wert deutlich über 1,1 Promille anzeigte. Der Führerschein wurde an Ort und Stelle sichergestellt. Zudem wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Pressemitteilung Polizei Freilassing

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul/dpa

Kommentare