Vor Disko in Freilassing

Saaldorfer (30) zu betrunken um auszuparken

Freilassing - Am frühen Sonntagmorgen versuchte ein Gast einer örtlichen Diskothek seinen Pkw auf dem dazugehörigen Parkplatz umzuparken.

Laut Augenzeugen bereitete dies dem 30-jährigen Fahrzeuglenker einige Probleme. So soll er nach längerem rangieren nur mit Glück keine anderen Verkehrsteilnehmer geschädigt haben und immer noch in selbiger Parklücke verweilen.

Die auf ihn aufmerksam gewordenen Passanten riefen daraufhin die Polizei. Der Saaldorfer bemerkte dies und versuchte zu Fuß zu flüchten. Dies gelang nicht, da ihn die Freilassinger Polizeibeamten dank einer guten Personenbeschreibung schnell in der Umgebung aufspüren konnten. Ein durchgeführter Atemalkoholtest, ergab einen Wert weit über dem Erlaubten. Der Skoda-Fahrer musste eine Blutentnahme im Krankenhaus über sich ergehen lassen.

Da der Saaldorfer nicht mehr im Besitz einer deutschen Fahrerlaubnis ist, muss er nun auch mit einer Untersagung seiner österreichischen Fahrerlaubnis in Deutschland rechnen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser