Randalierer in Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Ein betrunkener Randalierer hat in der Nacht zuerst ein Wohnhaus heimgesucht und dann seine Spur der Verwüstung an der Mittelschule fortgesetzt.

In der Nacht von Freitag auf Samstag, kurz vor Mitternacht, wurden Anwohner im Bereich der Mittelschule in der Martin-Luther-Straße auf einen randalierenden 19-Jährigen aus Freilassing aufmerksam.

Wie sich später herausstellte, war der stark alkoholisierte junge Mann zunächst in einem Mehrfamilienhaus in der Wolfgang-Hagenauer-Straße aufgefallen. Dort verwüstete er die Waschküche indem er den Boden mit Waschmittel einseifte. Nach Verrichtung seiner Notdurft im Treppenhaus und Beschädigung einer Sonnenuhr im Garten des Anwesens, schlenderte er weiter in Richtung der Mittelschule.

Vor der Mittelschule warf er drei Fahrräder, welche am dortigen Fahrradständer abgestellt waren, durch die Luft. Weiter ging sein Treiben quer über das Gelände, wo er mehrere Holzlatten eines Zaunes abriss. Als sei das noch nicht genug, ging er weiter zur Stadtbücherei und drückte die Schiebetür des Eingangs so ein, dass diese komplett aus der Verankerung gehebelt wurde. Letztlich hat er sich noch mit einer Baumstütze angelegt und sie aus dem Boden gerissen. Auf Grund seiner Alkoholisierung fiel er dabei ebenfalls zu Boden und konnte durch die inzwischen eingetroffenen Polizeibeamten festgenommen werden.

Die weitere Nacht durfte der junge Mann bei der Polizei Freilassing verbringen. Die Feuerwehr Freilassing wurde zum Verschließen der Eingangstür angefordert. Der Gesamtschaden dürfte sich auf etwa 2500 Euro belaufen. Den Beschuldigten erwarten nun mehrere Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser