Zu besoffen, um aufs Radl zu steigen

Freilassing - Ein Betrunkener schaffte es trotz mehrerer Versuche nicht, auf sein Fahrrad aufzusteigen. Er schwankte und lallte, bis ein Zeuge die Polizei rief.

Am Donnerstag, den 24. April, gegen 22.15 Uhr beobachtete ein aufmerksamer Zeuge, wie ein offensichtlich stark betrunkener Mann versuchte, in der Münchener Straße in Freilassing sein Fahrrad zu besteigen. Aufgrund der Alkoholisierung schaffte es der Mann jedoch nicht auf sein Fahrrad. Da der Mann ständig einen neuen Versuch unternahm, rief der Zeuge bei der Polizeiinspektion Freilassing an und teilte den Sachverhalt mit.

Dies rettete dem Radfahrer seinen Führerschein. Als der Betrunkene das Polizeifahrzeug anfahren sah, stoppte er seinen Versuch aufs Fahrrad zu gelangen und schob sein Fahrrad auf dem Gehweg. Da der Mann schwankte und lallte wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Da es der 44-jährige Freilassinger auf 1,4 Promillebrachte wurde sein Fahrrad abgestellt, versperrt und der Mann musste den Heimweg zu Fuß antreten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser