Mann (76) liegt bewusstlos auf der Straße

Freilassing - Bewusstlos und mit einer stark blutenden Kopfplatzwunde ist am späten Dienstagabend ein 76-jähriger Mann auf der Straße liegend gefunden worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Dienstag, 10. September, gegen 22.35 Uhr, befuhr ein 61-jähriger Surheimer in Salzbughofen die Laufener Straße. Auf Höhe der Marienkirche bemerkte er einen Mann, der auf der Fahrbahn lag und sich nicht mehr bewegte.

Der Surheimer hielt sofort an und stellte fest, dass der Mann bewusstlos war und eine stark blutende Kopfplatzwunde aufwies. Er verständigte sofort die Polizei und den Rettungsdienst und leistete anschließend Erste Hilfe bis das Bayerische Rote Kreuz und der Notarzt eintrafen.

Die eingesetzten Beamten der Polizeiinspektion Freilassing konnten keine Unfallspuren auf der Fahrbahn finden. Auch an der Kleidung und dem Körper des 67-jährigen Verletzten konnten keine Hinweise gefunden werden, die auf einen Anstoß deuten würden.

Da der Mann jedoch erheblich unter Alkoholeinfluss stand, liegt der Verdacht nahe, dass er alleinbeteiligt zu Sturz kam.

Laut Notarzt hatte der Mann Glück im Unglück. Er zog sich bei dem Sturz lediglich mittelschwere Kopfverletzungen zu und wird somit keine Spätfolgen zu tragen haben. Er wurde zur weiteren Behandlung ins Kreiskrankenhaus Bad Reichenhall eingeliefert.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Freilassing unter der Telefonnummer 08654/46180 zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser