Betrunkener Fahrer stellt sich der Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Mut bewies ein 27-jähriger Österreicher, als er in betrunkenem Zustand die Polizei aufsuchte und den Beamten gegenüber zugab, einen Unfall gebaut zu haben:

Am Freitag, dem 1. August, gegen 1.20 Uhr, erschien bei der Polizeiinspektion in Freilassing ein 27-jähriger Österreicher, der in Freilassing wohnt. Dieser gab an, soeben in Salzburg auf der A1 kurz vor dem Lieferinger Tunnel mit seinem Pkw alleinbeteiligt einen Verkehrsunfall verursacht zu haben.

Er fuhr dann mit seinem erheblich beschädigten Pkw weiter zu seinem Wohnort nach Freilassing. Bei dem Mann wurde deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Nach Verständigung der österreichischen Polizei wurden bei dem Mann zwei Blutentnahmen in der Kreisklinik Freilassing durchgeführt.

Der Führerschein des 27-jährigen wurde sichergestellt. Den Mann erwartet nun in Deutschland eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Der Österreicher blieb bei dem Unfall unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro. Diesbezüglich wird die österreichische Justiz gegen ihn ebenfalls ein Ermittlungsverfahren einleiten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser