Osteuropäische Gang beim Klauen erwischt

Freilassing - Bei 'Globus' hat der Einkaufsmarktdetektiv die Täter auf frischer Tat ertappt. Eine Bande aus Bosnien-Herzegowina versuchte Kosmetikprodukte einzusacken.

Am Montag, den 21. Januar, gegen 17.40 Uhr beobachtete der Detektiv des Globus-Einkaufsmarktes drei Arbeiter aus Bosnien-Herzegowina, die in verdächtiger Art und Weise die Drogerieabteilung des Kaufmarktes durchstöberten. Sie hatten einen Einkaufswagen dabei, den sie im Gang der Drogerieabteilung abstellten. Im Einkaufswagen lagen mehrere Plastiktüten. Alle drei suchten in den Regalen teure Parfüm und legten sie abwechselnd in den Einkaufswagen.

Während sich die Täter gegenseitig abschirmten, steckte der dem Einkaufswagen am nächsten stehende jeweils die Gegenstände in eine blaue Plastiktüte, die sie mitgebracht hatten. Dem aufmerksamen Detektiv entging der Diebstahl jedoch trotzdem nicht. Auf dem Weg zur Kasse entnahm einer der Männer die blaue Plastiktüte aus dem Einkaufswagen und verließ seine beiden Mittäter. Während zwei sich mit dem Einkaufswagen an einer Schlange vor der Kasse anstellten, drängte sich der Dritte, mit der Beute, an der wartenden Schlange vorbei und verließ den Kassenraum in Richtung Ausgang.

Nun griff der Detektiv zu und nahm den ersten Täter fest. Da die beiden anderen Täter den Vorgang beobachteten, blieb einer bei dem Einkaufswagen und bezahlte die restlichen Waren an der Kasse während der zweite Täter von der Kasse zurück in den Verkaufsraum ging. Während der zweite Mann an der Kasse noch festgenommen werden konnte, gelang dem dritten Täter die Flucht aus dem Einkaufsmarkt.

Im Büro der Geschäftsleitung wurden teure Parfüm im Wert von 568,- Euro in der Plastiktüte des ersten Täters aufgefunden. Nun wurde auch der Grund bekannt, warum die Diebstahlsicherung nicht angeschlagen hatte. Die Täter hatten in die blaue Plastiktüte ein professionelles Material eingearbeitet, das die Diebstahlsicherung außer Kraft setzte. Da jeder der Festgenommenen einen Autoschlüssel bei sich trug wurden die Fahrzeuge, die auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes standen, durchsucht. Im Kofferraum eines Pkw wurden weitere Kosmetikartikel und Kleidung aus mehreren Diebstählen in Salzburg und Hallein aufgefunden.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein stellte Antrag auf Haftbefehl gegen die 32- und 33jährigen Täter, die in Salzburg wohnhaft waren. Da der dritte Täter auch in Salzburg wohnhaft ist, wurden die Fahndungsmaßnahmen und Ermittlungstätigkeiten auch auf Österreich ausgedehnt. Das aufgefundene Diebesgut wurde sichergestellt und wird im Laufe des Verfahrens an die geschädigten Firmen zurückgegeben. Mittlerweile ist Haftbefehl gegen die beiden Festgenommenen erlassen worden. Gegen den dritten Mittäter wird in Salzburg gefahndet. Die Gier der Täter brachte sie schließlich zu Fall. Während die Taten in Salburg und Hallein unentdeckt geblieben waren, wurden sie in Freilassing geschnappt. Auf ihrer Diebestour entwendeten sie Waren im Wert von knapp 1200,- Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser