Frontal in Lkw gerauscht

Freilassing -Viel Glück hatte ein 45-Jähriger bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Lkw. Der Mann überstand den harten Aufprall weitgehend unverletzt.

Am Donnerstag, den 16. August, gegen 14.40 Uhr, kam es auf der Kreuzung Münchener Straße/Sägewerkstraße zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem schweren Lkw und einem Auto.

Der Autofahrer, ein 45-jähriger Ainringer, wollte mit seinem VW Caddy von der Münchener Straße in die Sägewerkstraße nach links abbiegen und übersah dabei einen ihm entgegenkommenden Lkw, der stadteinwärts fuhr. Der Lkw-Fahrer, ein 57-jähriger Surheimer, konnte nicht mehr bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall mit dem Muldenkipper wurden beide Airbags des VW ausgelöst. Der Fahrer, der ordnungsgemäß angegurtet war, erlitt leichte Verletzungen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Auch der Lkw war ebenfalls nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 10.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser