Auto bleibt an Schaufenster hängen

Freilassing - Schrecksekunde in einer Passage: Ein Auto blieb mit seinem Spiegel am Schaufenster hängen. Doch der Fahrer flüchtete, nachdem er die Unfallspuren beseitigt hatte.

Die Angestellten eines Frisörsalons in der Lindenstraße in Freilassing staunten nicht schlecht, als am Mittwochmorgen gegen 9.20 Uhr ein schwarzes Auto durch die angrenzende Passage fuhr und mit dem Spiegel an einer Schaufensterscheibe hängen blieb.

Der laute Knall und das Vibrieren der Fensterscheibe waren weithin hör- und sichtbar. Der Autofahrer, der den Anstoß bemerkte, hielt an und sammelte die Teile seines beschädigten Außenspiegels ein. Anschließend entfernte er sich mit seinem Wagen von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Da sich die Angestellten das Kennzeichen notieren konnten, stand der Verursacher schnell fest. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Er verursachte einen Schaden von etwa 450 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser